Schäferei Thierer - Ihr Ansprechpartner rund ums Lamm

Die artgerechte Haltung auf der Weide und das Wohl der Schafe hat in unserer Schäferei oberste Priorität. Mit großer Sorgfalt und höchstem Anspruch produzieren wir Lammfleisch in der Natur, die von unseren Kunden geliebt und geschätzt wird. Wir legen bei der Haltung und Schlachtung großen Wert auf einen stressfreien Umgang mit unseren Tieren, um die Qualität und Frische unseres Fleisches zu gewährleisten.

Nach langer Suche haben wir nun den perfekten Hof für uns gefunden. Wir treten die Nachfolge der Schäferei Pfeffer an. Damit haben wir nun einen festen Stall und genug Futterfläche, dass wir das gesamte Winterfutter für unsere Schafe selbst herstellen können. Die Schafe werden weiterhin die Landschaft in Egenhausen, Ebhausen, Rohrdorf und Nagold pflegen, zusätzlich natürlich noch die Flächen der Schäferei Pfeffer rund um Talheim.

Im April, wenn das Gras sprießt, beginnt für die Muttertiere mit ihren Lämmern die Weidesaison.  Auf den grünen Wiesen an der frischen Luft ziehen die Mutterschafe sorglos ihre Lämmer groß.

Das Naturschutzgebiet Egenhäuser Kapf bietet unserer Schafherde im Sommer die Futtergrundlage und im Gegenzug erhalten die Schafe durch ihr selektives Fressverhalten den Artenreichtum der Natur. Unzählige Pflanzenarten haben sich auf den Weiden angesiedelt, wie beispielsweise die seltenen Gold-& Silberdisteln.

Im Herbst und Winter sind die Schafe - so lange es das Wetter zulässt - auf fremden Wiesen unterwegs. Dort finden sie lange genügend Futter. Erst bei viel Schnee kommen die Tiere in den Stall und werden dort mit Silage (Gärfutter) und Heu gefüttert. Einige Mutterschafe bringen hier im warmen Stall bereits ihre Lämmer zur Welt.

Unsere Schäferei verzichtet im gesamten Betrieb auf den Einsatz von chemisch- synthetischen Kunstdünger und Pflanzenschutz.

 

Auf unserem Betrieb findet ein natürlicher Kreislauf statt, da unsere Flächen nur mit dem Mist der Tiere gedüngt werden. Diese Art der Bewirtschaftung stellt sicher, dass im nächsten Jahr die Pflanzen wieder genügend Energie erhalten, um erneut zu wachsen und damit unsere Tiere zu ernähren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schäferei Thierer